58mm oder 50mm heißt die Fragen, wenn man sich bei Nikon nach einem Normalobjektiv umsieht. Teil 1 des Erfahrungsbericht beschäftigte sich im wesentlichen mit technischen Belangen und das Verhalten bei Offenblende. Hier nun mein subjektiver Eindruck aus dem täglichem Umgang.

Vorweg, wir reden über 2 tolle Objektive. Beide genügen hohen Ansprüchen. Nikon brachte das 50mm 2007 auf dem Markt. Eine Zeit in der man CA´s noch nicht komplett reduzieren konnte. Kantenschärfe war schon damals ein Schwerpunkt der Nikon-Entwickler, was das 50er auch gerne zeigt. Kontraste werden akzeptabel abgebildet genauso wie Schatten und Lichtverläufe. Tja, man kann sagen, ein gutes Objektiv was insbesondere aufgrund des niedrigen Preises punkten kann. Vielfach wird das 50er schlecht bewertet, insbesondere von den Sigma-Freunden. Es wird angeführt, daß Sigma 50mm Art ist doch über allem erhaben, usw… Was die Meisten jedoch vergessen, Nikon stimmt ihre Objektive sehr gut mit ihren Kameras ab. Die daraus erwachsenden Vorteile kompensieren meines Erachtens mögliche konstruktive Vorteile.

Nikon brachte das 58er 2013 auf den Markt. Es war wohl die Antwort auf das Zeiss Otus 55mm und spiegelt gegenüber dem 50er Objektivbaukunst der nächsten Generation wieder. Mehr Bokeh, mehr Randschärfe und auffallend mehr Kontraste. Farben wirken kräftiger ohne einen zu erschlagen. CA´s gibt es nicht mehr, sicher eine der Gründe für die deutlich besseren Farben dieses Objektives.

Jetzt fragt man sich sicher ob der hohe Preis für das 58mm gerechtfertigt ist. Ich kann da nur sagen, dass das jeder für sich selber entscheiden muß. Nikon´s 50mm spielt auch in einer sehr hohen Liga. Will man aber in der höchsten Klasse mitmischen, der muß halt das 3,5fache auf den Tisch legen.

Das Nikkor 58er in Kombination mit der D850 halte ich für mit das Beste was man derzeit auf dem Markt bekommt. Es ist einfach eine große Freude damit zu fotografieren. Mit dem 50mm geht das auch, das 58er macht es aber immer einen ticken moderner.

Beispielbilder Nikkor 58mm

Beispielbilder Nikkor 50mm

Teil 1 finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.