Google will meinen Blog verändern

Wie euch sicher aufgefallen ist hat mein Blog ein neues Layout. Nicht das mir das Alte nicht gefallen hat, ganz im Gegenteil, es war eigentlich genau nach meinem Geschmack. Nun lasse ich meinen Blog von der GOOGLE SEARCH CONSOLE beobachten. Die Console wartet seit einiger Zeit mit neuen Features auf und kontrolliert nun auch die

Ein Wochenende mit dem Nikon 28mm 1.4E

Ist das Nikon 28mm f1.4E die neue Inkarnation der Streetphotografie? Diese Frage stelle ich mir seit die D850 in meine Fototasche eingezogen ist. Das Objektiv gehört ja zu den den neuen Goldringen 28mm – 58mm – 105mm die von vielen D850-Nutzern als Top of the Pop angesehen wird. Nachdem ich mir das 58er zugelegt hatte

Hallo Linhof Technika

Linhof Technika, Großformat, warum nicht ? Die Zeit war irgendwie reif. Ich hatte ein schwieriges Jahr hinter mir und wollte mir mal was Gutes tun. Sich mit einem neuen Thema beschäftigen, ja, das ist genau das Richtige. Großformat geisterte da schon lange rum, also war jetzt der richtige Zeitpunkt. Allerdings ist es weniger die hohe

D850 – Herausforderung Bewegungsschärfe

Die Nikon D850 ist ohne Frage eine fantastische Kamera. Allerdings, wie es im Leben so ist, alles hat eine Gute und weniger schöne Seite. Bekommt man aufgrund der hohen Sensorauflösung detailreiche Bilder, so steht auf der anderen Seite durch den geringen Pixelpitch ein erhöhtes Risiko für mehr Bewegungsunschärfe. Pixelpitch Hier mal ein Vergleich der Pixelpitch

Architektur bei Nacht

Architektur zu fotografieren ist eine spannende Sache. Die kalten Dezembernächte ließen mich sinnieren was man auf einer kleinen Fotorallye eventuell unternehmen kann. Warum also nicht mal Architektur ! Da es früh dunkel wird sollte die Rallye am besten zu einem Zeitpunkt stattfinden wo Lichter aus den Räumen scheinen und einen zusätzlichen Effekt ergeben. Gleichzeitig kann

Bremen Schnoor

Wer Bremen erleben will kommt nicht um das Schnoor Viertel herum. direkt neben der Innenstadt taucht man in eine Welt ein die typisch ist für die norddeutschen Städte wie Oldenburg, Stade oder Lübeck. Mit Bremen hat das eigentlich nichts zu tun, bzw erwartet man es nicht. Umso reizvoller ist der Kontrast, der sich zum Trubel