Rotfilter in der digitalen Schwarzweiss Fotografie

Der Rotfilter war in der analogen Fotografie nicht wegzudenken. Alfred Eisenstaedt nutze ihn. Ohne ihn hätte Anselm Adams seine beeindruckenden Landschaftsaufnahmen nicht hinbekommen und auch Sebastiao Salgado steht im Verdacht von ihm gebraucht gemacht zu haben. Aber einen Rotfilter in der digitalen Fotografie und dann mit welchem Workflow ? Die allgemeine Meinungen geht da eher

Capture NX-D – Praxisbeispiel eigener Style

Einer meiner ersten Blogeinträge handelte von Capture NX-D und den Möglichkeiten auch mit diesem Tool eigene Styles zu entwickeln. Das Feedback zu diesem Blog hat mich doch sehr überrascht, es gibt unter euch eine doch recht große Gemeinde von Nutzern. Auch wenn Capture NX-D etwas in die Jahre gekommen scheint, aufgrund der Nähe zu den

Nikon RAW Format – Hintergrundanalyse

Das Nikon RAW Format läßt Komprimierungen als auch Größeneinstellungen zu. Wie kommen Capture-NXD, Lightroom oder CaptureOne damit klar. Hier ein Gegenüberstellung mit meinen persönlichen Eindrücken. Die Komprimierungsarten stellen sich laut Nikon Support wie folgt dar: Verlustfrei komprimieren Diese Methode verwendet einen umkehrbaren Kompressionsalgorithmus. Dies bedeutet, dass Bilder komprimiert werden können, um Speicherplatz auf der Karte

Capture NX-D: Neue Looks abseits vom Mainstream

Auf der Suche nach neuen Fotostyles bin ich mal wieder auf Capture NX-D gestoßen. Der 2014 erschiene Nachfolger von CaptureNX2 verfolgende auf meinem Rechner ein kleines Mauerblümchen dasein. Es war zwar immer installiert und mit den aktuellen Updates gepflegt, aber damit gearbeitet habe ich eigentlich nicht. Warum auch, lokale Anpassungen sind damit passe und im