SAM ABELL – Stay this Moment – Buchvorstellung

Wer kennt Sam Abell ? Mir ist dieser Fotograf mehr durch Zufall über den Weg gelaufen. Gerne gehe ich in Antiquariate und schaue nach alten Fotobücher. Beim aus dem Regal nehmen und rumblättern viel mir STAY THIS MOMENT eben von Sam Abell in die Hände.

Alleine das Frontbild sprach mich an. Ein Paddelboot in der Morgensonne, aufgenommen mit einem Weitwinkel. Das Bild strahlte eine ungeheure Ruhe aus. Auch wenn auf dem Bild nicht viel geschah, es fesselte mich aufgrund seiner atmosphärischen Kraft.

Sam Abell, geboren 1945, lebt in Amerika und arbeitete seit 1970 für die National Geographic Society. Seine Arbeiten hat er in Projekten zusammengefasst die in einigen Büchern veröffentlicht wurden. Laut seiner Homepage ist er heute noch aktiv und veranstaltet ua weltweit Workshops.

Auszüge aus dem Fotobuch Stay this Moment von Sam Abell

Seine Idee hinter den Bildern beschreibt er so:

In each location, he has sought to show “that which in life is enduring, be it a landscape, a culture, or an idea”. (An jedem Ort hat er versucht zu zeigen, was im Leben Bestand hat, sei es eine Landschaft, eine Kultur oder eine Idee.)

Auszüge aus dem Fotobuch Stay this Moment von Sam Abell

Besser kann man nicht ausrücken was man in diesem Buch zu sehen bekommt. Zusammenfassende Bilder seiner großen Themen Canada, Canoeing, Japan, Russia, The West, Shakers, Gardens, Faraway Places und letztendlich Bilder von besonderen Momenten.

Von diesem Buch kann man mehrere Dinge lernen

Zum einen die Bildsprache die eine klare eigene Handschrift zeigt. Weitwinkelige, klare und einfache Kompositionen, farbig. Was es aber wirklich besonders macht ist diese ungeheure Ruhe die jedes Bild in sich trägt. Großartig anzusehen.

Auszüge aus dem Fotobuch Stay this Moment von Sam Abell

Dann kann man viel lernen wie man ein Fotobuch aufbauen kann. Die Themen sind unterschiedlicher als sonst was, also warum sie alle in ein Buch packen. Das Bindeglied zwischen den Kapiteln ist wieder die Bildsprache. Egal ob Japan, Kanada oder Gärten. Die Bilder haben den gleichen Ausdruck, die gleiche Seele aber ohne den Charakter der Themen außer acht zu lassen.

Wenn ihr mich fragt würde ich mir das Buch unter mein Kopfkissen legen um diesen Fotostyle aufzusaugen. So stelle ich mir Fotografie vor, einfach, ausdruckstark und klar strukturiert.

Lernen von Besten ist mein Motto was ich versuche mit der Suche nach solchen Fotobüchern voranzutreiben. Mehr meiner Eindrücke findet ihr hier:

Sebastiao Salgado – Genesis

Buchvorstellung – Annie Leibovitz – Portraits 2005 – 2016

Lernen von den Besten – Steve McCurry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.