Hannover Fotografie – Expo Plaza

Ein Bild von Hannovers Expo Plaza soll die zweite Veröffentlichung sein. Was hinter dieser Rubrik „Hannover Fotografie“ steht habe ich in einem früheren Blog berichtet.

Hannover Expo Plaza Fotografie Streetfotografie
Hannover Expo Plaza nach einem Sommerkonzert (Blende f5.6 – 1/15 sec – Iso 6400)

Die Aufnahme ist nach einem der vielen OpenAir Konzerte auf der Expo Plaza entstanden. Die Menschen strömen zurück zur Strassenbahn. Es ist schon Nacht, die Strassenlaternen erleuchten den Weg und lassen alles in einem leicht warmen Licht erscheinen. Das Bild ist im 2×1 Format was ihm einen cineastischen Look gibt. Die Farben sind kräftig. Die Farben Gelb/Grün stehen ihrer komplementär Farbe Blau gegenüber was den Farbkontrast verstärkt und den Gesamteindruck harmonisch erscheinen lässt.

Das Bild der Hannover Expo Plaza lässt sich von links nach rechts lesen, wie eine Zeile im Buch. Es sind mehrere kleine Geschichten auf dme Bild. Eine 3er Gruppe im linken Bereich die sich offensichtlich unterhalten. In der Mitte die Leute die auf die Treppe streben. Im rechten Bereich eine Gruppe die sich auf die Treppen gesetzt hat. Neugierig versucht der Betrachter zu zu schauen was da so los ist.

Aufnahmetechnik – Hannover Expo Plaza

Zum Einsatz kam eine Nikon D200 + Nikkor 24-70/f2.8 was zu dieser Zeit meine Standardkonfiguration war. Die Farben wurden mit ColorEfex erstellt, dann noch einige kleine Anpassungen in Lightroom.

BlogMog – Hannover Fotografie

Hannover Fotografie ist eine Rubrik in dem meine Geburtsstadt seine Stimmung zeigen soll. Es geht um Hannover, Sprengelmuseum, Zoo und Kunst. Irgendwas zwischen Streetfotografie, Architekturfotografie oder nur nice to Klick. Bei manchen Bildern, wie die aus der Hannover4x5 Serie, war viel Vorbereitung notwendig. Andere sind im vorbeigehen entstanden. Wieder andere bei kleinen Tagesaufgaben, die ich mir stelle um meine fotografischen Fähigkeiten weiter zu entwickeln. Alles zwischen Slowfotografie, Analogfotografie und manchmal auf Spuren von Andreas Gursky, Saul Leiter, Andreas Feininger und August Sander. Und warum ? Weil Fotografie in Hannover einfach schön ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.