Hannover Fotografie – Nacht

Hannover bei Nacht ist ein spannendes Thema für die Streetfotografie.

Vor einiger Zeit bin ich dazu durch die Stadt gezogen und habe versucht Bilder mit starken Farbkontrasten und Tiefe zu machen. Dieses Bild ist der Blick in das „Brauhaus Ernst August„.

Entstanden ist ein Bild was 2 Bildebenen hat, die ich interessant finde. Der erste Blick aus der Ferne zeigt viele glitzernde Lampen, Farben und Schwarz. Aus der Ferne wirkt alles völlig unstrukturiert, die Augen finden keinen richtigen halt.

Taucht man tiefer in die Hannover Nacht ein, entdeckt man Menschen, Autos und eine Lampenkette die durch den Raum Tiefe erzeugen. Dazu eine Vielzahl von Reflektionen die Atmosphäre produzieren und Menschen irgendwie verlassen und einsam erscheinen lassen.

Meines Erachtens kann man von dem Bild viel lernen. Etwas mehr Klarheit würden ihm guttun, nichts desto trotz ist es ein interessantes Spiel mit Farben, Licht und Struktur.

Hannover Nacht Streetfotografie
Brauhaus Ernst August bei Nacht

Mehr zur Rubrik Hannover Fotografie findet ihr hier.

BlogMog – Hannover Fotografie

Hannover Fotografie ist eine Rubrik in dem meine Geburtsstadt seine Stimmung zeigen soll. Es geht um HannoverSprengelmuseumZoo und Kunst. Irgendwas zwischen Streetfotografie, Architekturfotografie oder nur nice to Klick. Bei manchen Bildern, wie die aus der Hannover4x5 Serie, war viel Vorbereitung notwendig. Alles zwischen SlowfotografieAnalogfotografie und manchmal auf Spuren von Andreas GurskySaul LeiterAndreas Feininger und August Sander. Und warum? Fotografie ist in Hannover einfach schön.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.