Bei mir kündigte sich ein Wochenende in Münster an. Es war ein Trip mit einigen Terminen aber auch etwas Luft um sich ein wenig umzusehen. Grob erinnerte ich mich, dass ein Kollege dort lebte und sich pudelwohl fühlt. Was macht deine Stadt aus, war dann auch eine Frage in einem Telefonat, wo es eigentlich um irgendwas Berufliches ging.

 

 

Man kann hier gut leben, Studentenstadt mit einem gemütlichen Flair, viele kleine Läden zum shoppen ja und dann der Prinzipalmarkt, den musst du unbedingt sehen.

Sensationen ?

Nö, Sensationen gibt es eigentlich nicht in Münster. Es ist das Lebensgefühl und das andere Tempo. Es ist immer Zeit für ein kleines Schwätzchen, dass ist es was es ausmacht.

Damit war ich auf Münster eingestimmt. Genau darauf freute ich mich jetzt. Mit der Kamera wollte ich versuchen genau diesen Grove einzufangen.

Wovon mein Kollege mir nichts erzählt hatte, Münster hat auch Kultur von einer besonderen Sorte. Picassomuseum, Chagallausstellung, ein Violinekonzert in der Einkaufspassage. Nicht die großen Exponate oder die überbordende Virtuosität sondern ehrliche Kulturschaffung mit viel Nähe zu den Menschen. Man ist dicht dran und die Kultur ist ein Teil des Ganzen, es gehört dazu ohne aufgesetzt zu wirken. Einfach wunderschön.

Ein kleines Kaffeehaus mit dem guten Selbstgerösteten, die Suppenfabrik mit der leckeren Altdeutschen Kartofellsuppe… auch kulinarisch wird einem einiges geboten.

Münster, du bist eine Reise Wert und es hat mir gefallen, was man hoffentlich meinen Bildern ansehen kann.

Alle Bilder mit Nikon D800 + Zeiss Distagon 35mm f/1,4

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.