Einer meiner ersten Blogeinträge handelte von Capture NX-D und den Möglichkeiten auch mit diesem Tool eigene Styles zu entwickeln. Das Feedback zu diesem Blog hat mich doch sehr überrascht, es gibt unter euch eine doch recht große Gemeinde von Nutzern. Auch wenn Capture NX-D etwas in die Jahre gekommen scheint, aufgrund der Nähe zu den Nikon-RAWs sind hier immer noch einige Vorteile zu finden, die man in Lightroom etwas schwer hinbekommt. Gerade für Fotografen die auf dem Rechner nicht mehr so viel an ihren Bildern rummachen wollen erscheint Capture NX-D doch ein einfaches aber mächtiges Werkzeug.

Anfang Mai habe ich eine komplette Reportage über einen Ballonflug mit Capture NX-D bearbeitet. Eine gute Gelegenheit einen kleinen Erfahrungsbericht zu schreiben.

Herangehensweise und Einstellungen

Vor einer Reportage mache ich mir häufig Gedanken mit welchen Look die Bilder haben sollen. Für den Ballonflug stellte ich mir kräftige Farben mit etwa Gegenlicht und einer verträumten Haptik vor. Um kräftige Farben zu bekommen sollte man schon bei der Aufnahme auf die richtige Lichtanordnung und optimale Belichtung achten. Auf Capture NX-D habe ich dann folgende Einstellungen vorgenommen:

Die Belichtungskorrektur setzte ich auf ADL [Normal] was dem Nikon Active-D-Lighing entspricht.

Zur Anhebung der Farbbrillanz wird für Picture Control der Wert “[VI] Brillant” gewählt

Im LCH-Editor beschneide ich die Gesamthelligkeit im unterem Bereich. Dadurch werden die schwarzen Bereich etwas milchig ohne das der Gesamtkontrast des Bildes deutlich verliert. Das gibt dem Ganzen dann diese etwas flauschige Haptik.

Gleichzeit hebe ich die Mitten etwas an um das Bild insgesamt aufzuhellen.

Bei den Tonwerten reduziere ich die Mitten und beschneide auch hier die Tiefen.

Gleichzeit nehme ich etwas Rot im dunklem Bereich raus um die Farben noch etwas knackiger aussehen zu lassen.

Für alle die sich genau ansehen wollen wie ich das gemacht habe gibt es das Preset “Ballonflug” hier zum freien Download.

Capture NX-D Beispiele:

Capture NX-D können Sie sich von der Nikon Seite kostenlos herunterladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.