Streetfotografie – Einfach mal Ecken fotografieren

Streetfotografie ist ein verbreiteter Sammelbegriff, aber Ecken? Jeder ambitionierte Fotograf stellt sich die Frage wie er seine Fähigkeiten weiter entwickeln kann. Für mich habe ich entdeckt das es hilft sich ein Thema vorzugeben und an diesem dann zu arbeiten. Beim stöbern nach neuen Themen ist mir aufgefallen das es in Instagram viele Bilder von Häuserecken gibt. Die werden häufig unter Urban Fotografie oder Streetfotografie präsentiert. Menschen in ihren Lebenssituationen spielen in diesen Darstellungen meistens nur eine nachrangige Bedeutung. Interessant sind Lichtsituationen und die Einbettung ins Umfeld. So war schon ein neues Thema entstanden, einfach mal Ecken fotografieren.

Die Vorbereitung

Erstmal braucht es eine Location. Eigentlich doch trivial, Häuserecken findet man immer dort wo es Häuser gibt. Da traf es sich doch prima, dass ein kleiner Trip nach Hamburg Anstand. Die Hafencity sollte doch die Inkarnation der Hausecke sein, so der erste Gedanke. Das ganze bei Nacht, um die ganzen schönen Lichter einzufangen. Dann ist es spannend eine breite Perspektive zu haben, also eher Kinematokratisch, um Häuserecken mit ihrem gesamten Umfeld zu erfassen. Also das Nikkor 14-24 drauf schrauben und alle anderen Objektive zu Hause lassen um sich nicht in einen Wechselrausch zu verfallen.

Das Thema entwickelt sich von alleine weiter….

Die Hafencity lag hinter mir, die Bilder waren hochgeladen und Lightroom entfaltete seine Wirkung. Aus einem ganzen Schwung von Bildern konnte ich 10 heraussuchen die ihren Weg in die Bildbearbeitung gefunden hatten. Aber irgendwie war das alles langweilig. Einige Bilder gefielen zwar, gehörten aber eher ins Fach “am Thema vorbei”. Auch durch hin und hersortieren wurde es nicht besser und wenn ich zu mir ehrlich bin, waren es gerade 2 Bilder die in das Thema “Ecken” reinpassten. Es war klar, die Ecken der Hafencity stellen sicher die Championsliga dar, aber interessant ist es nicht so richtig. Dazu sind noch anderen Ecken notwendig, so eine Ecke im Dorf kann doch auch schön sein, eine Ecke aus der Kleinstadt ist vielleicht auch reizvoll und meine Hometown Hannover hat sicher auch schöne Ecken die einen Kontrast zur Weltstadtecke Hafencity ergibt. So meine Gedanken… Also fehlten mir für eine interessante Serie noch ein paar Bilder. Die Herausforderung: die Bilder müssen Kontraste bilden zu den Ecken der Hafencity.

Ecken in der Streetfotografie

Fazit

Sich kleine Aufgaben zu stellen und daran seine fotografischen Fähigkeiten zu entwickeln macht nicht nur Spaß sondern bringt einen voran. Sind meine Eckenbilder vielleicht noch nicht Top of the Pop, so hatte ich doch eine gute Zeit und wieder etwas dazu gelernt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.